News

Eva Rösken erfüllt sich Olympia-Traum

Vor vier Jahren war die Weltklasseschützin Eva Rösken (SSVg Brigachtal) nahe dran am Olympia-Ticket für London – doch es klappte nicht. Nun hat sie es nach langem Warten in der Hand. Am 3. August wird sie zusammen mit der deutschen Olympia-Mannschaft im Flugzeug nach Rio sitzen. Acht Tage später will sie im Kleinkaliber-Dreistellungskampf (3 x 20) um eine Medaille schießen. Wir unterhielten uns mit der 32-jährigen Top-Schützin, die mit ihrer Familie in Kirchhofen bei Freiburg lebt.


Einblicke in den Schieß-Sport

Die Brigachtaler Sport-Schützenvereinigung (SSVg) bot am Wochenende wieder einen „Tag der offenen Tür“. Nun schon zum dritten Mal in Folge stand diese Veranstaltung auf dem Programm bei den Schützen. Das Event stand unter dem Motto „Ziel im Visier“. „Diese Aktion hat in erster Linie den Sinn den Schießsport der breiten Masse publik zu machen, aber auch neue Mitglieder zu werben“, nannte Schützenchef Jürgen Daucher die Beweggründe des Traditionsvereins.


Traum von Medaille früh geplatzt

Bereits im Viertelfinale endete am Samstag der Traum der Brigachtaler Sportschützen von einer erneuten Medaille. Im Viertelfinale mussten sich die Schwarzwälder dem Sieger der Nordstaffel, der SSG Kevelaer, mit 2:3 geschlagen geben. Kevelaer zog anschließend mit einem Sieg gegen Petersaurach ins Finale ein und unterlag dort der HSG München mit 2:3. Die Münchener verteidigten damit ihren Titel aus dem vergangenen Jahr, als sie im Finale die Brigachtaler bezwangen.


Ältere Artikel